Innovations-Workshop: Ideen entwickeln, neue Themen voranbringen

Schnell viele Ideen entwickeln oder vielversprechende Ideen vertiefen.

Du willst zusammen mit Kollegen Innovationsideen entwickeln, die alle “invented here” sind? Du und Dein cross-funktionales Team sollen Vorgesetzten neue Ideen präsentieren, die sich kurzfristig umsetzen lassen und zusätzliche Erträge bringen? Du willst gemeinsam mit anderen Führungskräften erkunden und entscheiden, welche neuen Produkte, Services oder Geschäftsmodelle Euer Unternehmen zukünftig voranbringen will? Unser Innovationsworkshop bietet ein kreatives und strukturiertes Vorgehen – von der Entwicklung eines breiten Ideenpools, über die detaillierte Ausarbeitung einzelner Ideen bis hin zu Entscheidungsfindung und Planung der nächsten Schritte. Mit unseren Methoden befähigen wir Mitarbeiter oder externe Impulsgeber kreativ zu werden, eigene Ideen zu entwickeln und Konzepte auszuarbeiten.

Innovation-Workshop

Ideen entwickeln oder Innovationen vorantreiben?

Geht es darum, mit Kollegen aus Deinem Team oder anderen Bereichen schnell viele Ideen zu entwickeln und Ansatzpunkte für zusätzliche Einnahmequellen zu identifizieren? Dann empfiehlt sich der eintägige Ideen-Workshop. Oder sollen Ideen und Konzepte entwickelt werden und gemeinsam diskutiert und entschieden werden, womit es konkret vorangehen soll? Dann schlagen wir den eineinhalbtägigen Innovationsworkshop vor. Hier ein kurzer Überblick der beiden Optionen:

A. Ideen-Workshop

  • eintägiger Ideen-Workshop
  • moderiert von einem Innovationsberater
  • Detailliertes Vorgespräch mit Auftraggeber
  • ideal für Teams, die strukturiert eine Vielzahl von Ideen entwickeln wollen

B. Innovationsworkshop

  • 1,5-2-tägiger Innovationsworkshop
  • moderiert von zwei Innovationsberatern
  • Detailliertes Vorgespräch mit Auftraggeber und 2-3 weiteren Teilnehmern und Aufbereitung als Präsentation im Workshop
  • ideal für Abteilungsleiter und Führungskräfte, die Ideen entwickeln, priorisieren und eine kleine Auswahl konkretisieren wollen, um bereits am Ende des Workshops 2-3 Optionen zu haben, die in der internen Innovationsarbeit fortgesetzt werden können.

Innovation-Workshop Ideen-Speeddating

Wie ist das Vorgehen beim Innovationsworkshop?

Wir entwickeln Ideen und Innovationen in sechs Schritten. Dieses strukturierte Vorgehen hat sich in vielen Innovationsprozessen bereits bewährt:

Schritt 1: Teilnehmer und Auftraggeber verstehen.
Idealerweise führen wir vor jedem Workshop Einzelgespräche mit dem Auftraggeber und 2-3 weiteren wichtigen Akteuren. Das hilft uns, den Status Quo besser zu verstehen, unterschiedliche Erwartungshaltungen offen zu legen und Zukunftsvorstellungen zu identifizieren. So können wir an dem Tag schnell und gezielt kritische Punkte thematisieren und behalten ausreichend Zeit für die Entwicklung von Handlungsfeldern  und Konkretisierung von Lösungswegen.

Schritt 2: Warm-Up
Wir öffnen die Teilnehmer für das Thema Innovationen und Kreativität. Hier arbeiten wir mit Impulsvorträgen, Innovations-Zeitreisen, Paar-Interviews, Aufstellungen, kleinen Spielen zur assoziativen Lockerung, bauen mit Lego und/ oder arbeiten mit What-If-Mini-Szenarien.

Schritt 3: Framing
Die Ergebnisse der Vorabgespräche werden präsentiert. So erhalten alle Teilnehmer einen Einblick in den Kontext und die Rahmenbedingungen des Workshops. Das schafft einerseits einen gemeinsamen Ausgangspunkt für den Workshop und liefert andererseits erste wichtige Ansatzpunkte für neue Denkrichtungen.

Schritt 4: Ideation
Wir kombinieren verschiedene Möglichkeiten der Ideenentwicklung. Jeder Teilnehmer entwickelt eigenständig Ideen, z.B. anhand von Tools wie Four Somethings oder dem Context Combinator. In schnellen Ideen-Speeddatings stellen sie ihre Idee einem Partner vor, erhalten ein Kurzfeedback und können dann die Idee verfeinern. Darüber können wir in kurzer Zeit sehr viele Ideen entwickeln und als Elevator Pitch festhalten. Anschließend werden Ideen gemeinsam geerntet. Durch das erste Präsentieren in der geschützten 2er-Runde gewinnen die Teilnehmer Sicherheit, auch vermeintlich abwägige Ideen vorzustellen.

Schritt 5: Konzept-Entwicklung
Die wichtigsten Ideen werden zu Konzepten ausgearbeitet. Dabei helfen uns Frameworks wie Business Model Canvas, Lean Canvas oder dem Product Field. Anschließend validieren wir die Konzepte.

Schritt 6: Action Planning
Kein Workshop endet ohne konkrete Ergebnisse. Andernfalls versandet die ganze Arbeit und geht im Tagesgeschäft unter. Wir nehmen uns daher ausreichend Zeit, um die nötigen nächsten Schritte, weitere Validierungsrunden und andere Maßnahmen zu durchdenken, Verantwortlichkeiten und Timings und einen groben Ressourcenbedarf zu benennen. Wir finden es sinnvoll, zum Abschluss noch eine kurzen Pre-Mortem-Runde zu drehen. Mit diesem Sprung in die Zukunft können wir noch einmal die wichtigsten Fallstricke und Stolpersteine herausarbeiten.

Innovation-Workshop Bewertung

Für wen ist der Innovationsworkshop geeignet?

Der Innovationsworkshop eignet sich sowohl für feste Teams oder bereichsübergreifende Projektgruppen, die neue Ideen entwickeln müssen, als auch für Führungskräfte-Runden, die gemeinsam Produkt-, Service-, oder Geschäftsmodell-Innovationen voranbringen wollen. Es ist übrigens nicht wichtig, ob die Teilnehmer sich für besonders kreativ halten oder nicht. Keine Sorge, sie werden es sein.

Was habe ich am Ende des Tages?

Im Ideen-Workshop entstehen 40-50 bewertete Grobideen, 5-10 Konzepte und ein Action-Plan für die wichtigsten 3-5 Konzepte. Beim Innovationsworkshop stehen 5-10 bewertete Innovationsplattformen (z.B. neue Geschäftsfelder, neue Zielgruppen, …), eine Konkretisierung der wichtigsten 3-5 Innovationsplattformen inkl. Action-Plan. Unser Ansatz ist pragmatisch und konzentriert sich auf Ideen und Innovationen, die zum Unternehmen passen und sich in näherer Zukunft umsetzen lassen.

Wer macht das?

Na, wir! Jeder von uns bringt mehr als 10 Jahre Erfahrung in der Entwicklung von Ideen, Innovation oder Geschichten mit. Wir arbeiten regelmäßig sowohl mit Start-Ups, Agenturen, Mittelständlern oder Großkonzernen zusammen an neuen Ideen, Innovationen oder Strategien.

Wo findet das statt?

Neues denkt man am besten außerhalb der altbekannten vier Wände. Wir empfehlen daher eine externe Location. Gerade bei eineinhalbtägigen Workshops halten wir es für wichtig, dass die Teilnehmer auch vor Ort übernachten können. Denn die Gespräche am Abend bringen das Projekt häufig einen entscheidenden Schritt weiter.

Innovationsworkshop_kreativ

Referenzen und Kundenstimmen
(Auswahl 2014/ 2015)

Hier ein paar Stimmen von Kunden, für die wir in der letzten Zeit Ideen- oder Innovationsworkshops durchgeführt haben.

„Die Workshops waren gut strukturiert, professionell moderiert und in den Ergebnissen so konkret, dass wir die Ergebnisse 1:1 in unser internes Projektmanagement überführen können.“
Jörg Büttner, Leitung Marketing, Peter Kölln KGaA

„Wir bedanken uns bei Jörg Jelden für die Leitung unseres Ideenworkshops im Bereich CRM. Mit diversen Kreativitätstechniken ist es ihm gelungen  unseren kross-funktionalen Teilnehmerkreis zu neuen Produktideen für Bestandskunden zu verhelfen. Besonders die Techniken zur Ideen-Ausarbeitung und Evaluierung haben uns im  Rahmen unseres Innovationsprojektes sehr geholfen. Wir können ihn wärmstens weiterempfehlen.“
Alexandra Stahl, Daniel Glasemann, Telefónica Gemany GmbH & Co. OHG

Innovation-Workshop Time-Timer

Jörg Jelden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.