Moderationstraining: Unser Workshop-Workshop

Moderationstraining-Workshop

Selbstbewusster, ergebnisreicher und kreativer mit anderen zusammenarbeiten.

Du willst Workshops und Meetings kreativer konzipieren und sicherer moderieren? Du suchst neue Möglichkeiten, mit Kunden auf Augenhöhe zusammenzuarbeiten? Du möchtest die Intelligenz Deiner Kollegen und Kunden stärker nutzen statt selbst alle Lösungen vorzugeben oder selbst alle Antworten parat haben zu müssen? In unserem Workshop-Training öffnen wir unsere Moderationskoffer und zeigen Dir (und Deinem Team) Tools und Techniken, Tipps und Tricks für bessere Workshops.

Worum geht´s in diesem Training?

Ihr erlebt die Basics guter Moderation und wendet sie selbst auf Eure Erfahrungen und Anlässe – von solider Vorbereitung bis zu einem gelungenen Abschluss, von Kartenfragen über Teilnehmeraktivierung bis zur Gestaltung der richtigen Workshop-Dramaturgie.

Für wen ist das?

Geeignet für alle, die regelmäßig Workshops oder Meetings konzipieren und durchführen: Agentur-Teams, die ihre Workshops mit Kunden optimieren wollen. Führungskräfte in Unternehmen, die Workshops effizienter und abwechslungsreicher gestalten wollen. Moderatoren und Trainer, die Ihre Skills reflektieren wollen. Ideal für solch ein Training ist eine Gruppengröße zwischen 6 und 14 Teilnehmern.

Und was lerne ich da genau?

Eine ganze Menge. Wir kümmern uns beispielsweise um folgende Fragen, die wir an konkreten und individuellen Erfahrungen besprechen werden:

  • Welche Rollen kann und muss ein Moderator übernehmen, und was sind seine Aufgaben?
  • Wie kläre und gestalte ich organisatorische und inhaltliche Rahmenbedingungen?
  • Warum ist es wichtig, nicht nur eine Agenda zu haben, sondern auch ein dramaturgisches Skript?
  • Wie baue ich eine gute Basis für den Tag und einen guten Gesprächseinstieg?
  • Wie halte ich Energielevel und Motivation der Teilnehmer(innen) auf hohem Niveau?
  • Wie gestalte ich Spannungsbögen und formuliere interaktionsauslösende Fragen?
  • Was mache ich, wenn mir die Agenda aus dem Ruder läuft – durch „Störer und Blockierer“, ausufernde Gespräche oder Diskussionen am Thema vorbei?
  • Wie schaffe ich Priorisierungen und komme zu gemeinsam geteilten Entscheidungen?
  • Wie gestalte ich einen guten Workshop-Abschluss?
  • Warum ist es wichtig, ausreichend Zeit zur Maßnahmen-Konkretisierung und für die Diskussion der nächsten Schritte einzuplanen?

Wer macht das?

Wir führen solche Trainings zu zweit durch. Wer von den drei Komfortzonen-Moderatoren das sein wird, klären wir später.

Wie teuer ist das?

Startup, Non-Profit oder Konzern? Halbtags oder ganztags? Prag oder Hamburg? Die Kosten für das Moderationstraining variieren je nach konkreter Gestaltung des Workshops. Ruft uns gern einfach an oder schreibt uns eine E-Mail, dann besprechen wir die Details.

Wo findet das statt?

Wo Ihr wollt! Wir führen das Training entweder in den Räumen Eurer Agentur oder Eures Unternehmens durch, finden aber grundsätzlich externe (und inspirierende) Locations besser. Gerne schlagen wir Dir auch passende Workshop-Locations vor. Besondere Orte und Räume stellen wir hier im Blog auch immer wieder vor.

workshop-location-hanseatische-materialverwaltung-840-4

Was sagen Teilnehmer zu diesem Moderations-Training?

Hier ein paar Stimmen von Teilnehmern, die unseren halbtägigen Workshop-Workshop im Rahmen des Selfmade Labs besucht haben:

„Durch eure Art und eure Methoden zum Einstieg wurde es den Teilnehmern sehr leicht gemacht, miteinander ins Gespräch zu kommen. Die Darstellung der unterschiedlichen Rollen eines Moderators – und wie man zwischen ihnen wechselt – hat mir sehr gut gefallen, ebenso die Möglichkeiten, mit ‚Störern‘ umzugehen. Ein echtes Aha-Erlebnis war, dass man in der Vorbereitung nicht nur mit dem Auftraggeber, sondern auch mit einigen Workshop-Teilnehmern Gespräche führen sollte. Ich habe in diesem unterhaltsamen und kurzweiligen Workshop viele sinnvolle Tipps mitgenommen.“
Franziska Schlüter, Vice President Human Resources, CoreMedia AG

„Ich bin nachhaltig beeindruckt vom Workshop-Workshop und der Off-Location in der Hanseatischen Materialverwaltung! Es war nicht nur eine tolle und einmalige Gelegenheit sich mit anderen „Workshop-Machern“ auszutauschen, sondern auch eine guter Anlass, seine eigene Workshopmoderation zu reflektieren und neue Impulse mitzunehmen.“
Isabel Jansen, Hamburg Kreativ Gesellschaft

„Fundiert und abwechslungsreich! In nur einem halben Tag hat es das Moderations-Trio aus Jörg, Dirk und Valentin es geschafft, den Blick zu schärfen für die wichtigsten Aspekte der Planung, Vorbereitung, Nachbereitung und vor allem der Moderation von Workshops. Und das in einem Format, das die Inhalte auch gleich erlebbar macht. Nicht zuletzt war auch die Location sehr gut gewählt.“
Michael Schimming, Co-Gründer und Geschäftsführer von Mindflow Innovation 

„Der Workshop über Workshops war super. Wenn es um Workshopvorbereitung-, -durchführung und -nachbereitung geht, macht man vieles so wie man es immer macht. Ohne weiter darüber nachzudenken, eben weil man es schon immer so gemacht hat. Im Workshop-Workshop mit anderen darüber zu reden und von den Referenten zu lernen, war extrem interessant und hilfreich.“
Philipp Knodel, App-Camp

„Toll! Einen halben Tag lang am Tellerrand unserer (beruflichen) Komfortzone gewesen und dabei festgestellt, dass auch noch die ältesten Moderatoren-Hasen mit „Zeitmanagement“, „Störern“ oder „Wo-ist-denn-hier-ein-Cluster?“ kämpfen: es gibt also immer was zu lernen! Vielen Dank für die kompetente Unterstützung dabei durch einen wunderbar persönlich gestalteten Workshop-Workshop.“
Jule Claussen und Sybille Riepe, Geschäftsführung motum GmbH

„Ein toller Workshop-Workshop. Das Besondere war, dass die Moderatoren die unterschiedlichsten Fragestellungen anhand von Erfahrungsbeispielen oder durch praktische Übung direkt beantworten konnten. Dabei bewegte sich der Workshop spielend von Anwendungs- zur Meta-Ebene und wieder zurück. Ich glaube, jeder, der da war, ist schlauer rausgegangen, als er reingekommen ist.
Hartwig Otto, Guppy-Design

„Gut strukturierter und abwechslungsreicher Workshop, bei dem ich nie unaufmerksam wurde. Mit drei ganz unterschiedlichen Moderatoren, die sich (dennoch?) sehr gut ergänzten.“
Rainer Klute, Mitdenker & Kommunikationsdesigner

Mir hat vor allem die Auwahl an kleinen Methoden gefallen, wie z.B. die Aufstellung oder das Sensing Device, die eine große Wirkkraft auf eine lebendige Moderation haben. Zudem ist es euch gut gelungen, die unterschiedlichen Erfahrungshintergründe der Teilnehmer mit Blick auf Moderation zu vereinen. Und die Location war auch super, die hat einen gleich in eine andere Stimmung versetzt.
Tina Busch, Trainerin, oose e.G.

„Für mich war es ein rasanter, kurzweiliger Vormittag, der das Feld einmal eröffnet und Lust gemacht hat, tiefer einzusteigen. Bereichernd fand ich die Einstiegs-Fragen, da man sich schnell positionieren konnte und gleich mitten drin war. Ich fand den Workshop sehr gut vorbereitet, fundiert und abwechslungsreich. Allein durch Anschauung hat man schon viele Ideen bekommen, wie man Workshops lebendiger gestalten kann. Es war ein Genuss, euch drei Profis im Zusammenspiel zu erleben, ihr ergänzt euch gut in euren Schwerpunkten. Prädikat: besonders wertvoll.“
Barbara Klute, Barbara Klute Design

moderationstraining-workshop-workshopworkshop-location-innospace-betahaus-hamburg

workshop-location-innospace-betahaus-hamburg